close
Ihr Kontakt zu Lasik-Germany
Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie hier schnell und einfach Kontakt zu Lasik Germany® aufnehmen oder bei Bedarf Informationsmaterial anfordern.
Kostenlose Hotline: 0800 599 599 9
Mo–Fr 9–20 Uhr,
Samstag 9–14 Uhr
So schonen Sie Ihre Augen bei häufiger Bildschirmarbeit

So schonen Sie Ihre Augen bei häufiger Bildschirmarbeit

Bildschirmarbeit kann den Augen schaden. Aber was, wenn es sich nicht vermeiden lässt täglich mehrere Stunden am Monitor zu verbringen? Lasik Germany gibt Tipps.

Bildschirmpausen schonen die Augen

Stundenlanges Sitzen vor dem Monitor ist nicht gut für die Augen. Das ist allgemein bekannt. Trotzdem haben viele von uns gar keine andere Wahl, weil sie beruflich die meiste Zeit vor dem Computer verbringen müssen. Das heißt allerdings nicht, dass man sich dem Schicksal fügen und schlechte Augen in Kauf nehmen muss. Es gibt ein paar Tricks, wie man die Augen schützen kann und die sich ganz einfach umsetzen lassen. Lasik Germany hat die wichtigsten zusammengefasst.

Lider in Bewegung halten

Trockene, gereizte Augen nach einem langen Tag im Büro? Das kann auch daran liegen, dass Sie Ihre Augenlider zu wenig bewegt haben. Achten Sie deshalb ganz bewusst darauf, die Lider regelmäßig zu öffnen und zu schließen. So sorgen Sie dafür, dass die Augen befeuchtet werden.

Augentropfen

Ihre Augen sind trocken und gereizt, obwohl Sie regelmäßig blinzeln? Dann besitzen Sie sehr wenig Tränenflüssigkeit und sollten zur Unterstützung Augentropfen benutzen. Lassen Sie sich hierzu am besten beim Augenarzt oder in der Apotheke beraten.

Den Blick schweifen lassen

Wenden Sie den Blick zwischendurch immer mal wieder vom Monitor ab und schauen Sie in die Ferne. Tun Sie dies so oft es geht – zum Beispiel, wenn Sie über eine E-Mail-Formulierung nachdenken, telefonieren oder auch einfach immer wieder zwischendurch für ein paar Sekunden.

Überprüfen Sie die Bildschirmeinstellungen

Achten Sie darauf, dass alle Einstellungen an Ihrem Monitor korrekt sind, das Bild nicht flackert oder zu hell/dunkel ist etc.
Machen Sie „Schreibtischpausen“

Stehen Sie zwischendurch vom Schreibtisch auf und „vertreten Sie sich die Beine“. Wenn möglich, verteilen Sie Gänge zum Kopierer, Drucker oder zur Kaffeemaschine so über den Tag, dass Sie regelmäßig aufstehen können. Damit tun Sie übrigens nicht nur Ihren Augen etwas Gutes, sondern dem ganzen Körper.

Sorgen Sie für frische Luft

Vor allem in Großraumbüros wird die Luft schnell stickig und verbraucht. Deshalb: Lüften Sie regelmäßig und sorgen Sie dafür, dass die Luft zirkuliert und nicht steht. Auch von dieser Maßnahme profitieren nicht nur die Augen. Bei guter und frischer Luft lässt es sich viel besser denken und effektiver arbeiten!

Hier lesen Sie weitere Tipps.