close
Ihr Kontakt zu Lasik-Germany
Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie hier schnell und einfach Kontakt zu Lasik Germany® aufnehmen oder bei Bedarf Informationsmaterial anfordern.
Kostenlose Hotline: 0800 599 599 9
Mo–Fr 9–20 Uhr,
Samstag 9–14 Uhr
module_slider
module_content

Nie wieder Lese- und Gleitsichtbrille

So gut wie jeder Mensch braucht früher oder später eine Lesebrille, weil die Sehkraft im Nahbereich zwischen dem 40. und dem 50. Lebensjahr naturgemäß abnimmt. Sie können diese Alterssichtigkeit aber sehr leicht korrigieren lassen: Multifokal- oder Trifokallinsen korrigieren die Fehlsichtigkeit und sorgen dafür, dass Sie nicht zur Brille greifen müssen. Die Implantation der Linsen erfolgt ganz ohne Klinge mithilfe des LenSx – eine fortschrittlichere Technologie gibt es aktuell nicht.

Hier sehen Sie die Vorteile der Multifokallinsen auf einen Blick

    • Der ambulante Eingriff ist kurz und nahezu schmerzfrei.
    • Der natürliche Sehbereich wird wieder hergestellt.
    • Sie brauchen Ihr Leben lang keine Brille mehr
    • Ihre Sehkraft bleibt ab dem Eingriff konstant
    • Die Linsen beugen dem Grauen Star vor.
    • Die nicht sichtbaren Linsen sind gut verträglich und können langfristig im Auge bleiben.
module_contact_teaser
Lassen Sie sich beraten!
Termin vereinbaren
Hotline: 0800 599 599 9*

Montag bis Freitag: Samstag:

*Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz

module_content

So verläuft das Einsetzen von Multifokallinsen

1. Beratendes Gespräch und Test

Nach den ersten Erklärungen messen wir alle Ihre wichtigen Augenparameter. Anhand der Ergebnisse können wir feststellen, ob sich Ihre Augen für den Einsatz von Multifokallinsen eignen. Falls dem so ist, beraten wir Sie eingehend.

 

2. Untersuchungen im Vorfeld

Bevor die Behandlung beginnen kann, werden Ihre Augen sorgfältig untersucht und vermessen. Die Fachärzte erklären Ihnen während der etwa zwei Stunden andauernden Untersuchung genau, was Sie erwartet.

Tragen Sie im Normalfall Kontaktlinsen, müssen Sie vor der Untersuchung darauf verzichten. Harte Kontaktlinsen setzen Sie zwei Wochen vor der Behandlung nicht mehr ein, weiche eine Woche vorher. Sie erhalten von uns für die ersten Tage nach der Operation ein Nachsorge-Set. Dies enthält unter anderem einen Plan für die Verwendung der Augentropfen und eine Augenklappe. Wir erklären Ihnen genau, wie Sie damit umgehen und welche Inhaltsstoffe die Medikamente enthalten.

 

3. Am Behandlungstag

Zum Behandlungstermin sollten Sie eine Begleitperson mitbringen. Ideal ist es, wenn Sie bequeme Kleidung anziehen, dafür aber auf Make-up und Parfüm verzichten. Rauchen sollten Sie an diesem Tag nicht, allerdings können Sie ganz normal Ihre Mahlzeiten zu sich nehmen.

Die Operation wird ambulant vorgenommen und dauert pro Auge nur rund zehn bis fünfzehn Minuten. Sie erhalten danach von uns einen Augenverband, der Ihr Auge bis zum nächsten Tag schützt. Daher findet die Operation zweier Augen im Normalfall an zwei Tagen hintereinander statt – so können Sie im gesamten Behandlungsverlauf noch etwas sehen.

 

4. Die Nachsorge

In den ersten Tagen nach der Operation sollten Sie sich nicht die Augen reiben. Ihr Arzt erklärt Ihnen, wie oft Sie die Augentropfen nehmen sollten. Zusätzlich können Sie künstliche Tränen benutzen, wann immer Sie das Gefühl haben, sie zu brauchen. Verzichten Sie drei Tage lang auf Sport und bleiben Sie zwei bis vier Tage der Arbeit fern. Saunagänge und Schwimmen sind allerdings zunächst tabu. Wir kontrollieren Ihre Augen einen Tag nach der Operation, dann eine Woche später. Den nächsten Termin erhalten Sie nach einem Monat und schließlich einen nach drei Monaten.

module_video
module_content

Multifokallinsen: Wissenswertes

Etwa ab dem 40. Lebensjahr beginnt für viele Menschen die Altersweitsichtigkeit; das Durchschnittsalter liegt bei 53 Jahren. Es wird immer schwieriger, ohne eine Lesebrille kleine Schrift zu erkennen. Die Altersweitsichtigkeit gleicht übrigens keine Kurzsichtigkeit aus, und sie tritt zusätzlich zu einer eventuell vorher schon bestehenden Weitsichtigkeit auf. Die herkömmliche Lösung ist eine Gleitsichtbrille – oder mehrere Brillen für verschiedene Situationen.

Mit Multifokallinsen (oder Trifokallinsen) umgehen Sie die umständliche Brillenlösung. Die Behandlung ist präzise und sicher: Die körpereigene Linse wird durch eine künstliche Linse ersetzt. Man spricht vom Refraktiven Linsenersatz (RLE). Dieses Verfahren ist ein Routineeingriff, der schon seit Jahrzehnten durchgeführt wird, um den Grauen Star zu behandeln. Die Therapie dieser Augenerkrankung ist die Operation, die weltweit am häufigsten durchgeführt wird, daher haben die Ärzte auch viel Erfahrung und Routine darin.

Erfahrungsberichte

module_accordion

FAQs zur Multifokallinse

Die Multifokallinse ersetzt die natürliche Linse. Es gibt mehrere verschiedene Multifokallinsen. Gemein ist ihnen aber, dass sie mindestens zwei (oft auch mehr) Hauptbrennpunkte haben, auf die sie das einfallende Licht verteilen. Daher ermöglichen sie die scharfe Weit- und Nahsicht. Monofokallinsen hingegen haben nur einen Brennpunkt, was beispielsweise zum Lesen eine Lesebrille nötig macht.

Mit Multifokallinsen können Sie Fehlsichtigkeiten wie Kurz- oder Weitsichtigkeit sowie Hornhautverkrümmung behandeln lassen, auch in Verbindung mit Altersweitsichtigkeit. Auch beim Grauen Star helfen sie. Sie sorgen dafür, dass Sie keine Sehhilfen mehr benötigen.

Patienten, an einer chronisch fortschreitenden Augenerkrankung leiden, sind nicht für das Implantat geeignet. Auch während der Schwangerschaft oder der Stillzeit sollte der Eingriff nicht vorgenommen werden.

Nein, die Sehstärke wird nur durch die Veränderung der natürlichen Linse beeinflusst. Mit der Multifokallinse bleibt sie gleich.

Nein, die Multifokallinse besteht aus einem bioverträglichen Kunststoff, der als körpereigen akzeptiert wird. Abstoßungsreaktionen treten nicht auf.

Nein, die Linse wird in einem Bereich des Auges eingesetzt, in dem es keine Nervenenden gibt. Sie spüren sie nicht und sie ist auch nicht von außen erkennbar.

Die Fernsicht verbessert sich schon am ersten Tag nach dem Eingriff. Das Gehirn gewöhnt sich sukzessive an das neue Sehen – man spricht dabei von der Neuroadaptation. Die Eingewöhnung kann von Mensch zu Mensch unterschiedlich lange dauern. Nach einigen Tagen bis hin zu drei Monaten lesen Sie auch wieder Kleingedrucktes aus der Nähe ohne Probleme.

Nein, die Linsen sind von sehr hoher Qualität und verbleiben ein Leben lang im Auge. Die Sehkraft verändert sich nicht mehr.

Auf Sport und körperlich schwere Arbeit sollten Sie vier Wochen lang verzichten, ebenso wie auf den Saunabesuch. Leichte Arbeiten, bei denen Sie den Kopf nicht unter Schulterniveau absenken müssen, sind schon am Tag nach dem Eingriff wieder möglich. Auf Make-up sollten Sie etwa zehn Tage lang ganz verzichten. Dagegen können Sie schon nach dem Einsetzen der zweiten Linse wieder Auto fahren.

Die Kosten hängen von mehreren Faktoren ab, nämlich von der Wahl der Multifokallinsen, von den bei der Operation verwendeten Geräten und von der Stärke der Fehlsichtigkeit. Sie liegen zumeist im niedrigen vierstelligen Bereich – nach einer Untersuchung können wir Ihnen Genaueres sagen.

module_content
module_locations

Unsere lasik germany® Augenlaserzentren


  • Lasik Germany Hamburg
    Hohe Bleichen 10
    DE-20354 Hamburg

    E-Mail: hamburg@lasik-germany.de
    Tel.: 040 / 350 175 19
    Fax: 040 / 350 175 17
  • Lasik Germany Berlin
    Bellevuestraße 5
    DE-10785 Berlin

    E-Mail: berlin@lasik-germany.de
    Tel.: 0800 / 599 599 9
    Fax: 030 / 23 00 56 89
  • Lasik Germany Hannover
    Georgstraße 34
    DE-30159 Hannover

    E-Mail: hannover@lasik-germany.de
    Tel.: 0800 / 599 599 9
    Fax: 0511 / 51 94 99 30
  • Lasik Germany Oberhausen
    Centroallee 283
    DE-46047 Oberhausen

    E-Mail: oberhausen@lasik-germany.de
    Tel.: 0800 / 599 599 9
    Fax: 0208 / 63 59 828
  • Lasik Germany Frankfurt
    Große Bockenheimer Str. 30
    DE-60313 Frankfurt

    E-Mail: frankfurt@lasik-germany.de
    Tel.: 0800 / 599 599 9
  • Lasik Germany Stuttgart
    Königstraße 70
    DE-70173 Stuttgart

    E-Mail: stuttgart@lasik-germany.de
    Tel.: 0800 / 599 599 9
    Fax: 0711 / 32 77 94 20
  • Lasik Germany München
    Beratung: Frauenplatz 10
    Frauenplatz 10
    DE-80331 München

    E-Mail: muenchen@lasik-germany.de
    Tel.: 0800 / 599 599 9
  • Behandlung Lasik Germany München
    Behandlung: Bayerstraße 3
    Bayerstraße 3
    DE-80335 München

    E-Mail: muenchen@lasik-germany.de
    Tel.: 0800 / 599 599 9
  • Lasik Germany Augsburg
    Beratung: Philippine-Welser-Straße 15
    Philippine-Welser-Str 15
    DE-86150 Augsburg

    E-Mail: augsburg@lasik-germany.de
    Tel.: 0800 / 599 599 9
module_contact_teaser
0800 599 599 9*
Montag bis Freitag: Samstag:
*Kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz